Hinter den Kulissen Teil II – Behind The Scenes Part II

Hi ihr Lieben,

heute möchte ich euch zeigen, wie’s überhaupt dazu kommt, dass man einen Schwibbogen zusammen bauen kann. Also sollte das hier eigentlich Teil I zu dem Beitrag von letzter Woche sein.

Also zunächst braucht ihr ein Programm, mit dem man eine 2D Zeichnung als Vektoren anlegen kann. Es gibt verschiedenste Programme dafür, ich benutze dabei ein freies Programm, wenn ihr wissen wollt, welches Programm, schreibt mir eine Mail!  🙂

Als nächstes überlege ich mir das Thema und das Layout. Für den Londoner Schwibbogen dachte ich, es wäre doch ganz hübsch, wenn man alle Sehenswürdigkeiten bzw. eben die typischen London Symbole sehen würde.

Ich suchte daraufhin Bilder, die sich eignen. Dabei muss man auf die Perspektive achten und auf die Größe der Bilder. Gerade bei Bildern mit verzerrte Perspektive, wirkt das als Schwibbogen oftmals irgendwie schief. Man muss bedenken, dass es am Ende ja nur die Konturen sind, die man sieht.

Als ich also alle Bilder ausgesucht hatte, habe ich diese in meine Programm geladen und auf die richtige Größe skaliert. Dann zog ich die Bilder hin und her und probierte aus, welche Komposition am Besten aussieht.

Dann beginnt die wirklich zeitaufwendigste Arbeit. Man muss die Konturen der Bilder nachziehen. Alles was geschnitten oder graviert werden soll. Hierbei muss man aufpassen, dass es nicht zu filigran wird, da der Laser zwar sehr fein arbeiten kann, es jedoch Grenzen gibt! Zu enge Gravur wirkt sehr dunkel, zu dünn geschnittene Teile zerbrechen unter Umständen. Vieles lernt man auch mit der Zeit und beachtet es dann bereits beim Zeichnen.

>> Deshalb haben meine Produkte bei ihrer Kennzeichnung immer eine Versionsnummer! <<

 

Wenn die Zeichnung fertig ist, kann man die Konturenbilder nochmals zurecht ziehen. Anfangs habe ich die Teile dann bei einem Selbst-Laserserivce gelasert. Das ist aber wiederrum sehr zeitaufwendig und, dadurch würde der Schwibbogen am Ende sehr teuer werden. Deshalb habe ich mittlerweile einen Laserservice aus Berlin, der tolle Qualität bietet! Wenn ihr wissen wollt, welcher, schreibt mir eine Mail!  🙂

Ich hoffe, euch hat der kleine Einblick gefallen, ich freue mich sehr über Feedback und Ideen, worüber ich euch noch erzählen kann.

 

Eure Anne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.